Frühstück aus dem Ofen






Ein gesundes Frühstück ist das Wichtigste um in den Tag zu starten, richtig?
Und dass die Kombination aus Früchten und Joghurt gesund und lecker ist, bleibt wohl unstrittig!

ABER: Wie sieht es aus, wenn die Früchte mit einer leichten Zuckerkruste gegrillt sind ... Und wie sieht es aus, wenn der Joghurt nicht einfach nur daneben gestellt, sondern extra verfeinert wird?

Neugierig? Ich war es, als ich über das Rezept von Jessica von My Style Vita gestolpert bin.


Gegrillte Früchte kennt ihr ... Bratapfel und so!

Im Grunde könnt ihr das mit fast allen Früchten machen - Äpfel, Zitrusfrüchte, Ananas, Mango, Banane ... (füllt die Lücke einfach mit den Früchten, die euch so einfallen).

Gebt die Früchte gewaschen in eine Auflaufform - die größeren bitte, wie hier die Grapefruit, halbieren - und bestreut sie mit braunem Zucker.
Dann ab damit in den vorgeheizten Ofen ... hier ist Oberhitze bzw. eine Grillfunktion von Vorteil und bitte vermeidet Umluft (dabei wird der Zucker nur durch den Ofen gepustet). Lasst die Früchte im Ofen, bis der Zucker karamelisiert.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Joghurt vorbereiten: 1 Becher griechischer Joghurt (ja, mind. 10% Fett), 2 TL Trauben-Balsam (ja, Essig) und wer mag hackt noch 2 bis 3 Blätter frische Minze. Alles in einer Schüssel gut verrühren.

Sind die Früchte erstmal fertig, bekleckert ihr sie großzügig mit dem Joghurt und genießt! - Himmlisch!

Probiert es aus und lasst mich wissen, welche Früchte-Joghurt-Kombination zu euren Favoriten zählt.

In diesem Sinne, eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Budget