Kartoffelbasilikumcreme mit Krähenfüßen

... klingt ein bisschen nach Halloween, richtig?!
Nein, nein ... nix Halloween! Das ist eine leckere Winter-Cremesuppe mit einem Hauch von Frühling.



Alles, was ihr dafür braucht:

2 Zwiebeln
1 Bund Suppengrün
ein wenig Butter zum Dünsten
250 g Kartoffeln
500 ml Gemüsebrühe
1 Bund frisches Basilikum
200 ml Sahne
Salz & Pfeffer
eine Wiener


Sortiert die Petersilie aus dem Suppengrün - die braucht ihr hier nicht.
Schält, putzt und zerkleinert die Zwiebeln und das Suppengrün etwas. Zerlasst die Butter in einem Suppentopf und dünstet die Zwiebeln und das Suppengrün darin an bis es glasig ist.

Schält die Kartoffeln und zerkleinert sie etwas. Gebt sie zu dem Gemüse in den Topf, gebt die Gemüsebrühe dazu und kocht alles auf kleiner Flamme für ca. 25 Minuten.

Jetzt gebt ihr den gewaschenen Basilikum dazu und püriert alles gut. Gebt die Sahne dazu und erhitzt alles noch mal gut - bitte nicht mehr kochen. Schmeckt es mit Salz & Pfeffer ab.


Nun zu den Krähenfüßen ... als ich noch ein Kind war, waren Krähenfüße zum Abendessen immer ein Highlight - Krähenfüße, Butterstulle und Pfeffi-Tee!

1 Wiener - um die Hälfte gekürzt - die Hälften der Länge nach durchschneiden - die Schnittkanten jeweils mit 2 Einschnitten versehen. Jetzt sollten sie aussehen wie Krähenfüße.
Bratet sie kurz in etwas Butter ... Fertig!


Alternativ könnt ihr natürlich auch andere Toppings ausprobieren:

Croutons mit Kräutern oder Knobi
angeröstete Kürbiskerne und ein wenig Kürbiskernöl
karamelisierte Zwiebelringe
Kräuterpesto
angebratene oder sogar flambierte Garnelen
...

Ok, jetzt bekomme ich gerade wieder Appetit!

Probiert es aus! Es geht schnell & ist lecker!

Eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Budget