Outfit: Frühlingsmaschen


Fühlt es sich nicht großartig an, wenn die Sonne endlich mal für mehr als nur 5 Minuten scheint? Da nutzt man doch jede Gelegenheit um zwischen dem frischen Grün herumzustreifen ...

Und wenn es noch etwas frisch ist, sorgt eine langärmelige Bluse in Kombination mit einem Stricktop als Pullunder für die Wärme.





Ich mag mein Stricktop - die Streifenstruktur, die durch das Fallmaschenmuster entstanden ist, den kastigen Schnitt, der um die Körpermitte etwas Spiel lässt (so muss ich nicht den Bauch einziehen 😉), das gewebte Bändchengarn, dass durch die Maschen kühl im Sommer und warm im Winter ist und das etwas schwerere Gewicht des Tops an sich.

Und seht ihr, wie gut sich die Horizontalstreifen des Tops mit den Vertigkalstreifen der Bluse kombinieren lassen. Zu der weißen Jeans ist das Ganze ein simpler und dennoch chicer Frühlingslook.

Dieses Outfit gehört wohl zu meinen Wohlfühloutfits schlecht hin. Habt ihr auch solche speziellen Outfits, in denen ihr euch einfach nur sau-wohl fühlt?


Stricktop - Lana Grossa DIY
Bluse - H&M (ähnlich)
Jeans - esprit (ähnlich)
Schuhe - Deichmann (ähnlich)


Für das kommende Wochenende sind nachhaltiger Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen angesagt. Zieht euch etwas bequemes an und raus mit euch!
So werde ich es jedenfalls halten ...

Eure Elisa

Fotos von Saskia Noatsch

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog