nach Weihnachten ist vor Frühling

Der Tag der "Heiligen drei Könige" ist traditionell der Tag, an dem die Weihnachtsdeko eingesammelt und bis zum nächsten Weihnachtsfest gut verstaut wird. In diesem Jahr fällt dieser Tag auf den 6. Januar - also heute!

Kennt ihr dieses Phänomen auch, dass euch eure Wohnung während der Weihnachtszeit saisonal üppig geschmückt irgendwie leer erscheint, wenn die Weihnachtsdeko weggeräumt ist?

Mir geht's so!



Deshalb habe ich mich hingesetzt und neue Dekokissenbezüge genäht ... natürlich habe ich das am verlängerten Neujahrswochenende gemacht - schließlich habe ich doch nicht nur gefuttert!


Ganz nebenbei schlummerten die Materialien seit Monaten in meinem Stash und warteten darauf zu werden, was ihnen bestimmt ist - Kissen!

Den Anstoß hat - wie sollte es anders sein - meine Schwester gegeben. Eigentlich hat sie mich nur um ein bisschen Wolle aus meinen unermesslichen Vorräten gebeten. Also bin ich in selbige abgetaucht ... und musste erkennen, dass mein Stash ins Unermesslich angewachsen ist!

Ehe ihr jetzt anfangt zu googeln: Ein Stash ist die große Kiste in der ihr die Materialien für eure Projektideen sammelt (Bastelmaterial, Stoffe, Wolle, Anleitungen, etc.). Das diesem Stash ureigenste Problem ist, dass dort immer mehr dieser Materialien hineinwandern, als wir umsetzen können und ganz nebenbei gerät die Hälfte der Projektideen in Vergessenheit!

Also, ich habe meinen Stash gesichtet! Und beschlossen die vorhandenen Nähprojekte umzusetzen um die Kiste (gut, 4 Kisten!) zu reorganisieren!

Meterware & Kisseninlett von IKEA

Die Kissen waren ein guter Anfang! Wie findet ihr es?

Also, ich werde dann mal damit beginnen, meine Weihnachtsdeko zu verstauen um - im Anschluß - wieder in meinem Stash zu tauchen und das nächste kleine Nähprojekt fürs kommende Wochenende raussuchen ...

In diesem Sinne, eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog