FO: ein Täschchen für die Häkelei


Die fleißigen Handarbeiter unter euch kennen das Dilemma bestimmt: man braucht ständig die unterschiedlichsten Nadeln - Stricknadeln, dicke & dünne, Nadelspiele und Häkelnadeln ... dicke & dünne.



Sucht man da die richtige Nadel für das Projekt der Begierde, hat das immer etwas von der Suche nach der "Nadel im Heuhaufen"!


Bisher habe ich meine Nadelwirtschaft in einem Nadeletui von Lana Grossa organisiert - aber dieses Etui platzt langsam aus allen Nähten.


Also muss eine Lösung her!

Ein passender Stoffrest ist schnell gefunden und wie ich mir eine kleine Tasche nähe, weiß ich mittlerweile auch ... also los!


Durch die Tasche bekommen meine Häkelnadeln ein neues Zuhause und meine Stricknadeln können sich in ihrem eigenen Nadeletui breit machen. Getreu nach dem Motto "teile und herrsche" sollte es nun etwas einfacher werden, die benötigte Nadel schneller ausfindig zu machen.


Das sind die kleinen Dinge, die den Alltag etwas leichter machen.
Und schnell ging das Mini-Projekt auch ... in einer Stunde war alles erledigt!

Ta-da!

Was sind eure Projekte der Wahl bei den Stichworten "klein & schnell"?

Eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog