Mittwoch, 24. Februar 2016

FO: Utensilo für unterwegs - ein Tutorial


Ich habe am letzten Wochenende wieder gesessen und genäht ... um Stoffreste aus meinem Stash loszuwerden, aber irgendwie ist da immer noch ziemlich viel drin.

Nun ja, dieses Mal habe ich mir ein Utensilo genäht, in dem ich meine Strickprojekte für unterwegs gut und sicher verstauen kann - es hat Innentaschen und ist verschließbar.

Und wie ich das umgesetzt habe, habe ich für euch dokumentiert:


(1)
Ihr benötigt folgende Materialien:
Stoff - es sollte schon 1,5 m x 1,0 m mindestens feste Baumwollqualität sein (ob ihr alles einfarbig macht oder verschiedene Muster und Farben zusammenstellt ist eurer Fantasie überlassen)
Ösen - 3 Ösen für die Innentaschen und 8 Ösen zum Verschließen
Seil - je nach Größe der Tasche ... ich habe 1,0 m verwendet
farblich passendes Nähgarn für die Nähmaschine
Schere & Hammer

(2)
Stoff zuschneiden: für die Böden habe ich einen Suppenteller verwendet (der schien mir die für mich passende Größe zu haben). Ich habe für den äußeren Boden 1x den Walkloden ausgeschnitten und für den inneren Boden 1x den blauen Baumwollstoff. Die Außenwände meines Utensilos sind etwa 71 cm lang (Umfang des Suppentellers) und 25 cm hoch. Die Außenwand setzt sich bei mir aus dem Walkloden (71 cm x 15 cm) und dem hellen Baumwollstoff (71 cm x 12 cm) zusammen. Die Innenwand besteht aus einem Stück hellem Baumwollstoff ( 71 cm x 25 cm) und die Innentaschen aus dem blauen Baumwollstoff (71 cm x 20 cm).

(3)
Legt für die Außenwand den Walkloden und den hellen Baumwollstoff rechts auf rechts (Außenseite auf Außenseite) so aufeinander, dass je eine lange Schnittseite gleich abschließt (siehe Abbildung), feststecken. Faltet den blauen Baumwollstoff für die Innentaschen mittig der Länge nach ebenfalls rechts auf rechts und steckt die Faltkante fest.

(4)
Näht die zusammengesteckten Teile für die Außenwand mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen und bügelt anschließend die Nahtzugabe in Richtung des hellen Baumwollstoffs.
Und näht auch die Innentasche ungefähr 0,5 cm neben der Faltkante entlang. Setzt die ersten 3 Ösen im Abstand von ca. 4 cm. Ordnet die Ösen so an, dass sie ca. 2 cm unter dem abgenähten Rand sitzen.


(5)
Legt den blauen Stoff für die Innentaschen auf den Stoff für die Innenwand (siehe Abbildung). Teilt nun mit Stecknadeln die Innentaschen ein - auf Höhe der eingeschlagenen Ösen habe ich eine Tasche für Vorlagen geplant nach der Größe eines A5-Blattes, schmale Taschen für Nadelspiel/ Hilfsnaden/ kleine Schere und weitere Taschen für "Kram". Näht die Taschen auf.

(6)
Faltet die Wandteile des Utensilos nun jeweils rechts auf rechts so zusammen, dass ihr die kurzen Seiten mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammennäht. Anschließend bügelt ihr die Naht auseinander.

(7)
Steckt nun mit Stecknadeln die Böden an die unter (6) genähten Schläuche. Wendet die Schläuche dafür mit dem Muster nach innen, so dass die Naht nach außen zeigt. Achtet wieder auf die Nahtzugabe von 1 cm.

(8)
Wendet nun den Innenteil und stellt ihn in das Außenteil (siehe Abbildung). Steckt die Ränder zusammen, achtet darauf die Nähte der Wände aufeinanderzustecken. Näht die Teile zusammen, aber lasst eine Öffnung von ca. 7 cm zum Wenden.


(9) & (10)
Wendet das Nähstück.


(11)
Stülpt das Innenteil nach innen und schließt die Wendeöffnung in dem ihr die Schnittkanten nach innen faltet und mit der Nähmaschine dicht am Rand entlangnäht. Platziert die 8 Ösen wieder ca. 2 cm unter dem oberen Nahtrand.

(12) & (13)
Knotet ein Ende des Seils und fädelt es durch die Ösen. Dann knotet ihr auch das zweite Ende. Die Knoten verhindern, dass das Seil unkontrolliert durch die Ösen rutschen kann.

Ist das Utensilo offen, schlagt die Wand einmal um (12) - so ist die Außenwand stabil genug, dass der Inhalt der Innentaschen nicht zwischen die Wolle rutscht.

Wie ihr seht, ist das gar nicht schwer - dafür ist es eine praktische Ergänzung für Jeden, der sich Hand- und/ oder Bastelarbeiten verschrieben habt.
Jetzt seid ihr dran und vergesst nicht uns auch Bilder von euren Utensilos zu schicken.

Viel Spaß, eure Elisa

Kommentare:

  1. Liebe Elisa,

    es ist ja schon eine zeitlang her, seid du dieses Utensilo vorgestellt hast. Mittlerweile habe ich schon vier Stück aus verschiedenen Stoffen genäht - und anschließend verschenkt.
    Es ist eine sehr gelungene step by step Anleitung. Durch den kreativen Input habe ich auch den Faden an meiner etwas eingestaubten Nähmaschine wieder aufgenommen und bin inspiriert für weitere Projekte.
    VG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, ich freue mich, dass du wieder Freude am Nähen und Basteln findest ... und natürlich auch, dass du von meiner Anleitung regen Gebrauch machst.
      Ich wünsche dir auch weiterhin viel Spaß beim Lesen & Nähen!

      Löschen