Mittwoch, 26. August 2015

FO: Zeit für Pullover ...

Es ist wieder Zeit für ein weiteres FO (Fertiges Objekt).

Ja, ja, ihr wisst mittlerweile, wovon ich schreibe ... und dennoch, ich kann es gar nicht oft genug wiederholen ... ;D

Dieses Mal stelle ich euch einen Pullover vor, den ich Anfang des Jahres gestrickt habe.


Ja, das Garn ist eher aus der Herbst-/ Winter-Kollektion, ABER ...
... es ist mit einer "riesigen" Nadelstärke verstrickt (empfohlen 4,5 - 5,5; tatsächlich mit einer 10 gestrickt) ...
... dadurch große, durchlässige Maschen ...
... dadurch ideal, wenn die Abende jüngst etwas kühler werden!



Nettes Highlight: die Wolle fühlt sich erst flauschig und fusselig an und filzt mit jedem Waschgang nach - das heißt, dieses Strickstück ist ideal für die Übergangszeit, weil nicht zu schwer und hält kühle Luft ab anstatt tatsächlich zu wärmen.

Übrigens war dieser Pulli der erste, der für einige zarte Farbexperimente herhalten musste - grau-gelb ... wie ihr sehen könnt, funktioniert das nicht nur, sondern sieht auch noch "chic" aus.

Welches Kleidungsstück nehmt ihr aus dem Sommerende mit in den Herbst?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen