Strick - Im Sommer?

Nach den ersten Schritten in der Blog-Welt, mit denen ich meinen Rahmen (sprichwörtlich) abgeschritten habe, möchte ich euch jetzt mal mit meinem "schicken" "Gestrickten" - knit-n-chic (*zwinkerzwinker-und-auf-die-Schulter-geklopft*) - bekannt machen.

Ich habe in den letzten Jahren so Einiges gestrickt - für mich selbst (natürlich!), für Andere, für Sommer und für Winter.
Und - selbstverständlich - habe ich auch aktuell Einiges auf den Nadeln.

Heute möchte ich anfangen euch meine FOs (fertigen Objekte) vorzustellen. Und weil Petrus uns gerade dieser Tage sommerliche Höchsttemperaturen beschert ... mit Sommerstrick.

Moment, nicht gleich mit den Augen rollen!

Sommerstrickgarne sind meistens synthetische und/ oder Baumwollgarne, die so gearbeitet sind, dass sie sommerlich leicht sind und - wenn eine leichte Sommerbrise durch die Maschen zieht - angenehm kühlend auf der Haut sein können.



Eins meiner Lieblingsoberteile ist dieses Top mit Blattmuster in hellblau. Für mich hat es alle Attribute, die ein Summer-Favorite haben muss: eine klassische Form mit dem taillierten Verlauf und dem unkomplizierten Rundhalsausschnitt, eine neutrale Farbe passend zu jedem Stil und Anlass und - mit dem Blattmuster - eine interessante Struktur.

weekday: 
to weekend:

Als Hobby-Strickerin muss ich gestehen, dass mir das Muster anfangs etwas Angst gemacht hat. Wie strickt man so eine Struktur und Dreidimensionalität? Und dann fängt man doch einfach an ... und strickt die ersten Reihen ... und sieht sich den Zwischenstand an ... fragt sich, ob das irgendwann mal so aussieht, wie es aussehen soll ... ribbelt alles wieder auf und liest die Anleitung nochmal ...
Alles richtig! ... und nochmal von vorn ... die ersten Reihen stricken ... ansehen ... und doch sind da Fragezeichen ... einfach weiterstricken!
Und dann - irgendwann - zeichnet sich DAS Muster ab! Die pure Erleichterung! Das ist dann auch der Punkt, an dem man nur noch strickt um fertig zu werden um das Teil endlich anziehen zu können.


Die Stricker unter euch kennen höchstwahrscheinlich das Gefühl, das sich einstellt, wenn die letzten Maschen abgekettet, die Einzelteile geblockt sind und es ans Zusammennähen geht?

Es juckt in den Fingern und ihr wollt an das nächste Projekt!

Ihr werdet es schon sehen ... ;)

Was habt ihr gerade auf den Nadeln? Und ist es vielleicht sogar Sommerstrick?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

PS: Wer sich für das abgebildete Modellpaket interessiert, findet Näheres in der Filati Classici Ausgabe 3 - das Modellpaket selbst ist leider nicht mehr verfügbar.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog