FO: Sommerliche Jeansshorts


Wo uns die Tage der Hochsommer nochmal viel Hitze und viel Sonne beschert, habe ich doch noch die Gelegenheit mein lange geplantes Jeansshort-Aufhübschungs-Projekt umzusetzen.


Ihr braucht dafür eigentlich nicht viel:

1) Jeansshorts (ich habe mir bereits im Juni diese gekauft)
2) Häkelspitze am laufenden Meter (ich habe 2 m verwendet)
3) Nähgarn (farblich passend zur Spitze, geeignet für die Nähmaschine und fürs Handnähen)
4) Nähmaschine
5) Nähnadel zum Handnähen
6) Schere
7) Stecknadeln


Ich habe die kleine Verschönerung mit der großen Wirkung ohne Maßband ausgeführt.

Beginnt am Besten mit den Hosenbeinen. Fangt an der Innenbeinnaht an und plant mit einer ausreichenden Nahtzugabe. Steckt die Spitze mit den Stecknadeln fest und näht anschließend mit der Nähmaschine drüber.

Anschließend verteilt ihr die restliche Spitze ganz nach eurem Geschmack auf der Jeans und näht sie fest. Ich habe mich an den geraden Nähten bzw. Ziernähten orientiert, so fällt das anschließende Nähen leichter und das Gesamtdesign wirkt harmonischer.

Die Nadel zum Handnähen benötigt ihr nur in der Nähe der Seitennähte, weil dort die Jeansschichten so dick sind, dass das Nähen für den Nähmaschinenfuß zuviel wird. Sollte eure Nähmaschinen soviel Jeansstoff mit Spitze schaffen - ihr Glücklichen -, verzichtet auf das Handnähen.

Die Jeans-Spitze-Kombination gibt dem Spätsommer eine angenehm romantische Note.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog