FO: Meine Kleine Wanddeko


So, ihr Lieben, heute habe ich mal eine etwas andere Bastelei für euch - eine kleine Wanddeko aus einem Drahtring und Garnresten.

Auf die Idee bin ich gekommen, weil man neuerdings immer wieder diese gewebten Wandteppiche sieht oder auch Traumfänger. Möglicherweise sind auch ein paar alte geerbte Zeitschriften mit runden, gehäkelten Fensterbildern daran Schuld, aber ich wollte sowas schon eine ganze Weile mal ausprobieren.

Nun ja ... ta-da!


Viel Zubehör braucht ihr dafür gar nicht:

1 Drahtring (hier mit 20 cm Durchmesser)
Garn- oder Wollreste
1 Häkelnadel
1 Schere

Ich habe - als Erstes - eine Hälfte des Drahtrings mit festen Maschen umhäkelt. Die andere Hälfte des Drahtrings habe ich mit Fransen geschmückt. Im nächsten Schritt bastelt ihr euch noch eine Quaste und knotet sie mittig am gehäkelten Rand fest und nutzt den Befestigungsfaden auch gleich zur Aufhängung. Nun müsst ihr nur noch die Fransen in die gewünschte Form stutzen und euch überlegen, wo ihr euren Wandschmuck anbringen wollt.


Womit wir übrigens an der Stelle angekommen sind, an der ich gerade festhänge: Wo aufhängen?
Also farblich habe ich mir schon überlegt, dass der Wandschmuck in mein Wohnzimmer gehört. Aber an welche Wand?

Das werde ich mir wohl am kommenden Wochenende überlegen, wenn ich - zur Abwechslung - mal wieder etwas Tageslicht in meinen 4 Wänden genießen darf ...

Bis dahin wünsche ich euch noch "frohes Schaffen".

Eure Elisa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mein Budget